Wasser- und Verkehrs- Kontor GmbH

Geografische Informationssysteme

Erfassen von GIS-Daten im Feld

Geographische Informationssysteme sind heute ein unverzichtbarer Bestandteil in vielen Kommunen und Betrieben. Für die Vermögensbewertung, zur Organisation und Planung als auch zur Gefahrenabwehr oder zur Kalkulation von wiederkehrenden Kosten werden Objekte wie z.B. Kanalschächte, Straßenlaternen, Verkehrsschilder, straßenbegleitende Bäume, Stadtmöbel, Kabeltrassen, Transportleitungen u.v.m aufgenommen und mit geographischen Informationen verknüpft.

Wir erfassen seit rund 20 Jahren Gisdaten für unsere Kunden. Mit leistungsstarken Gis- Datenrecordern von Trimble und Leica kann die Attribuierung der zu erfassenden Daten frei gestaltet werden. Ob Rtk oder Dgps, Sie haben die Wahl. Natürlich beraten wir Sie in diesen Punkten auch gerne.

Ingenieurwissen für das Bauwesen

Aufbereiten von Gis- Daten

Eine Vielzahl von Programmen und Datenbanken macht es einem manchmal nicht leicht, daß passende Datenformat zu wählen und die Daten aus einem Gis- Datenrecorder richtig aufzubereiten.

Wir bereiten selbstverständlich die erfassten Daten nach Ihren Anforderungen auf. Zur Übergabe steht uns eine Vielzahl von Schnittstellen zur Verfügung, so daß eine reibungslose Übergabe an unsere Kunden in jedem Fall gewährleistet ist.

Verarbeiten von Gis- Daten

Über die These, dass 80% aller Geodaten einen Raumbezug haben, lässt sich fraglos streiten. Die TU Dresden hat nachgeforscht und kommt da zu anderen Ergebnissen. Das allerdings Geodaten heute eine immer wichtigere Rolle spielen, dürfte kaum noch jemand bestreiten. Geodatenhaltende Stellen auf Bundes- und Landesebene und der EU stellen heute dank der schrittweisen Umsetzung der INSPIRE- Richtlinie eine Vielzahl an Daten bereit. Jeder kann sich diese Daten zu Nutze machen.

Für den Aufbau von Katastern stellen freie Geodaten in Kombination mit eigenen Daten das Grundgerüst dar. Und nicht nur die Geodaten sind frei verfügbar. Nutzen Sie kostenlose Open Source Software wie QGIS und freie Datenbanksysteme wie PostgreSQL oder SQLite, um Ihre Geodaten zu verwalten, zu visualisieren, abzufragen und zu ergänzen.

Wir unterstützen und beraten Sie gemeinsam mit unserem Partner Herrn Dr. Claas Leiner von der GKG-Kassel gerne dabei.

Ingenieurwissen für das Bauwesen