Bildflüge & Photogrammetrie

Bild- & Videobefliegungen mit einem Oktokopter

Seit Mitte 2014 setzen wir für verschiedene Anwendungen einen Oktokopter der Firma service drone ein.

Der Oktokopter G4 4.8 Eagle ist für den professionellen Einsatz konzipiert und genügt in puncto Sicherheit, Stabilität und technischer Innovation höchsten Ansprüchen. Unser Fluggeräteführer Manfred Greve verfügt im bemannten und unbemannten Flug über Jahrzehnte lange Erfahrung. Ein Ausweis für Steuerer von Flugmodellen ist selbstverständlich vorhanden. Technische Spezifikationen des WVK- Kopters finden Sie hier.

Für den Bildflug nutzen wir Vollformatkameras mit bis zu 36MPx. Das garantiert Einzelaufnahmen von maximaler Qualität und in der späteren Verarbeitung der Bildflüge hochaufgelöste Orthophotos und Punktwolken.

Im Bereich Baustellendokumentation, Beweissicherung und Werbefilm kommt eine Sony Handycam mit 20,4 MP und eine 360° Kamera zum Einsatz.

Neben photogrammetrischen Verfahren bieten wir unseren Kunden auch die grafische Aufbereitung von Fotos und Film nach Ihren Wünschen durch unseren Grafiker Ingo Nicolaisen an.

Photogrammetrische Auswertungen

Durch die stetig steigende Rechnerleistung und die Verfügbarkeit von fast unbegrenzten kostengünstigen Speicherkapazitäten ist die Photogrammmetrie für Vermessungsingenieure und Techniker zu einem fast alltäglichen Bestandteil Ihrer Arbeit geworden.

Das WVK setzt modernste Software wie Agisoft Photoscan, PoinCab, Autodesk ReCap und den Global Mapper von Blue Marble Geographics zur Prozessierung von Bildflügen und Auswertungen von Punktwolken ein. Maximale Rechnerleistung garantiert schnelle und präzise Ergebnisse.

Dabei bestimmt der Kunde die Auflösung und die Datenformate. Das gesamte Rechenverfahren wird durchgängig protokolliert und kann in einem Bericht zur Verfügung gestellt werden. Alle Daten stellen wir auf schnellen Servern oder auf Datenträgern für Sie bereit.

Orthophotos

Ein Ergebnis der photogrammmetrischen Verfahren sind farbcodierte und georefferenzierte Orthophotos mit einer Auflösung weniger als 1cm. Andere Auflösungen sind natürlich auch möglich. Durch Komprimierung in das Ecw- Format sind diese in Cad- und Gis- Software problemlos einsetzbar.

Der Informationsgehalt der Orthophotos ist unübertroffen und gibt dem Nutzer die Möglichkeit, auch nach Jahren noch Objekte oder Geometrien nachzuführen, die es in der realen Welt schon lange nicht mehr gibt.

Punktwolken & DGM

Um dreidimensionale Objekte aus Bildflügen erstellen zu können, werden bei der Prozessierung mit der photogrammetrischen Software Photoscan von uns farbcodierte Punktwolken berechnet. Wie der Name schon vermuten läßt, besteht eine Punktwolke aus vielen einzelnen Punkten, die einen Rechts- und Hochwert und eine Höhe sowie eine Farbinformation besitzen.

Der Maßstab der Punktwolke wird über Passpunkte berechnet. So ist es möglich, Punktwolken in jedem beliebigem Koordinatensystem darzustellen. Über verschiedene Software lassen sich Punktwolken klassifizieren, so daß z.B. hoher Bewuchs, Gebäude oder Bodenpunkte automatisch erkannt werden können.

Wir erreichen bei hochaufgelösten Punktwolken und präzisen Passpunkten Genauigkeiten von kleiner als 1cm. Durch die Farbcodierung erhält man eine fotorealistische Darstellung, die es ermöglicht, unterschiedliche Oberflächen problemlos zu identifizieren.

Aus Punktwolken lassen sich in weiteren Arbeitsschritten digitale Geländemodelle, texturierte 3D Modelle, angepasste Orthophotos und vieles mehr erstellen. Auch ist eine REB- konforme Massenberechnung direkt aus einer Punktwolke schnell und einfach umzusetzen. In der Regel ist eine Kombination aus Tachymeteraufnahme, GNSS- Messung und Bildflug notwendig, um am Ende einen Lage- und Höhenplan erstellen zu können.

Die Anwendung von Bildflug und Photogrammmetrie ermöglicht es, große Flächen oder schwer zugängliche Areale kostengünstig zu erfassen.

Analyse eines Schwerlast- Industriefußbodens aus 3D Laserscandaten

Es können alle in der Punktwolke sichtbaren Elemente mit Genauigkeiten im Millimeterbereich erfasst und vektorisiert werden, so daß von dem gesamten Gebäude Grundrisse, Schnitte, Wandstärken, Deckenhöhen usw. erfasst und zeichnerisch dargestellt werden können. Automatisierte Arbeitsabläufe wie z.B. Ebenenerkennung von Wänden, Decken, Böden, Rohren und Leitungen sind dabei unverzichtbare Bestandteile.

In den sogenannten Bubble View‘s können mit der geeigneten Software direkt Maße erfasst werden.

Die Arbeiten erfolgten in Zusammenarbeit mit Vermessungsbüro Overath & Sand.

Bild- und Videodokumentationen

Die Kombination aus Oktokopter und Sensoren wie Foto- und Videokamera eignen sich hervorragend für Beweissicherungen oder Dokumentationen. Detailaufnahmen oder Übersichten aus größerer Höhe helfen bei Beweissicherungen, Baustellendokumentationen, Gebäudeinspektionen oder Gutachten den Überblick zu behalten.

Gerade bei unzugänglichen Gebäuden, Bauwerken oder Industrieanlagen bzw. Teilbereichen davon, ist die Foto- oder Videodokumentation mit dem Oktokopter eine kostengünstige und sichere Möglichkeit, den Zustand oder Schäden zu dokumentieren.

Selbst langgestreckte Objekte wie Straßen oder Gewässer können in Ihrer Gesamtheit erfasst und dargestellt werden. Durch zwei voneinander unabhängige Fernsteuerungen ist es möglich, dass der Fluggeräteführer den Oktokopter steuert und ein Kameramann sich auf das Erfassen der Fotos oder Videofilme konzentrieren kann. Die ansprechende Aufbereitung des Foto- und Filmmaterials findet durch unseren Grafiker statt.

Bei Bedarf können die Daten direkt auf einer Webseite bereitgestellt werden, so dass der Kunde nichts weiter zu tun braucht, als die Webseite aufzurufen und sich seine Daten anzuschauen. Auch für kleine Werbefilme kann das System genutzt werden.

Ingenieurwissen für das Bauwesen